Dienstag, 27. Januar 2015

Auch so kann man Lederhosen tragen

Da kommt eine ganz liebe Freundin mit einer alten, längst zu großen Lederhose daher und bittet mich, daraus eine Tasche zu zaubern. Na gut, gerne, ist ja nicht so, dass ich nicht gerne nähe, oder? Also haben wir Mitte November, oder war es gar schon Oktober, einen alten Vorhangstoff von mir mit in unser Stoffgeschäft genommen, um eine braune, bunte Kombination zusammenzustellen. Und was soll ich sagen - die Tasche wurde tatsächlich rechtzeitig in den Weihnachtsferien fertig. Hat ja bloß mehrere Wochen gedauert...















Innen habe ich für's Handy flugs eine Seitentasche der Hose an den Futterstoff genäht, so habe ich mir den Reisverschluss gespart und praktisch ist es auch noch. Gummis für die Stifte, Schlüsselanhänger, geteilte Seitenfächer mit Klettverschluss verschließbar, so sollte alles seinen Platz finden.












Sowohl Freundin und ich sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.



















Meine mittlerweile vierte Schnabelinabag (hier und hier zwei andere, eine habe ich leider gar nie fotografiert, bevor sie verschenkt wurde) ist eindeutig meine beste geworden.

?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?
Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen Taschenschnittmuster. Es sollte ein wenig pfiffiger, moderner, ausgefallener sein - irgendwelche Ideen oder Tipps?
?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?   ?


Schnitt: Schabelinabag
Stoffe: alte Lederhose, braunes Lederimitat, BW-Stoffe



Kommentare:

  1. Ich erstarre gerade vor Ehrfucht! Leder so schön verarbeitet, der vorhang ist toll dazu! Das war sicher total bockig unter der Nähmaschine!

    So einen wirklich pfiffigen Taschen-Schnittmuster-Tipp habe ich nicht. So klassische Handtaschen hab ich erst drei mal genäht: Bube von Farbenmix - für mich die perfekte Tasche, Ein klitzekleines Tascherl von Himbeerkamel und Dame auch von der Farbenmix-CD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Leder ist so eine Sache... Ich habe dazu auch nicht meine "gute" Nähmaschine verwendet, sondern ganz bewusst meine alte, da wäre ein Unfall nicht so schlimm gewesen. Ist aber bis auf ein paar Nadelbrüche alles gut gegangen.

      Löschen
  2. Geeeenial....., einfach klasse!

    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Erst mal vielen dank fuer die schoenen worte auf meinem blog.
    Die tasche sieht wirklich spitze aus. Tolle zusammenstellung.
    Das schnittmuster liegt bei mir auch noch auf dem to sew stapel...
    Viele gruesse
    nicole

    AntwortenLöschen
  4. die ist wunderschön geworden. so sauer hast du alles vernäht und das bei leder- respekt.
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lena, die Schnabelina sieht ja so toll aus, ich bin hin und weg was du aus der Lederhose gemacht hast. Super schön, ich bin begeistert. Die bunten Stoffe zu dem Leder, einfach schön.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  6. Lederhose mit Vorhang... auf die Idee muss man erst einmal kommen... und so toll verarbeitet .. Hut ab! ... Mit Taschenschnitten kann ich leider nicht dienen, weil ich sie mir immer selber mache... bin gerade wieder am Herumkopfen... sehr kniffelig diesmal... aber so mag ichs
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Liga, in der ich nicht wirklich mitspielen kann. Ich brauche eine Anleitung, sonst wird da nix draus :o))

      Löschen
  7. Wow, ich horte auch diverse Lederkleidungsstücke, in der Hoffnung mich da irgendwann mal 'ranzuwagen, aber bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut! Schöne Tasche und liebe Grüsse, von Annette

    AntwortenLöschen

Danke für's Lesen, danke für's Kommentieren :-)